kuschelige Wolldecken

Kuschelige Wolldecken in der kalten Jahreszeit

Die vierte Jahreszeit ist nass, kalt und windig. Beschlagene Brillen und eisige Füße begleiten uns. Das sind die Momente, wo du es Dir in Deiner Wohnung wieder richtig gemütlich machen möchtest. Es ist doch ein herrliches Gefühl, wenn es draußen dunkel, nass und kalt ist und zuhause ist es gemütlich kuschelig.

Vielleicht hast Du die Möglichkeit eines offenen Kamins und du machst es Dir in Deiner gemütlichen Kleidung und in einer kuscheligen Wolldecke bequem. Tatsächlich kann man sich kuschelige Wolldecken bei einem gemütlichen Winterabend gar nicht wirklich wegdenken.

Stell Dir ein Bild vor: Vor dem Kamin, mit einem leckeren Tee und einem guten Buch in der Hand und dann ohne kuschelige Wolldecken. Nein, das geht gar nicht. Daher werden wir uns hier mit dem Thema kuschelige Wolldecken beschäftigen.

Wichtig ist als erstes, dass es kuschelige Wolldecken zum Wohlfühlen sind. Das Material muss sich auf Deiner Haut gut anfühlen. Viele lieben das edle Gefühl einer echten Kaschmirdecke, die leicht und weich ist. Sie fühlen sich in dicken Decken erdrückt.

Andere bevorzugen lieber eine dickere, weichere Decke, in die man sich einfach richtig reinkuscheln kann. Da Du Dich in diese Decke sicherlich einwickeln möchtest, sollte Dir auch das Design gut gefallen. Denn Du wirst immer wieder drauf schauen.

Wenn Deine kuschelige Wolldecke in Deine gemütliche Kuschelecke passt, hast Du es sicher richtig gemacht. Wenn Du nach einem kalten, gestressten Tag heim kommst, und Du freust Dich auf ein warmes Getränk, ein gutes Buch oder einen schönen Film und Deine schöne Kuscheldecke, dann hast Du alles richtig gemacht.

 

Einige wunderschöne Wolldecken im Überblick

 

Baumwolle und Mikrofaser sind kuschelig weich

Kuschelige WolldeckenWessen Geldbeutel eventuell nicht so geeignet für eine Naturhaardecke ist oder wer Allergiker ist, entscheidet sich vielleicht für andere kuschelige Wolldecken. Auch Tierbesitzer, deren Katzen oder Hunde zufällig auch die Bequemlichkeit einer Wolldecke entdeckt haben, werden es bevorzugen, die Decke regelmäßig waschen zu können.

Baumwolle ist ebenfalls ein Naturprodukt, welches von, wie es der Name schon sagt, Baumwollpflanzen geerntet wird. Baumwolle ist in unterschiedlichen Qualitäten erhältlich. Bio-Baumwolle ist frei von Schadstoffen, da beim Anbau auf Pestizide und Fungizide, sowie gefährlichen Unkraut- und Schädlingsvernichtungsmitteln verzichtet wird.

Da Baumwolle sehr kuschelig und warm ist, wird sie auch gerne für Babydecken benutzt. Zusätzlich kommt der schon erwähnte Vorteil der Waschbarkeit dazu.

Kuschelige Wolldecken aus Baumwolle haben aber weitere Vorteile. Baumwolle ist hautsymphatisch und fühlt sich kuschelig und warm an. Auch brauchst Du Dir keine Gedanken machen, dass Du unter der Decke kleben bleibst. Baumwolle ist antistatisch und sehr wärmend.

Damit die Baumwolldecke in Dein kuscheliges Umfeld passt, kannst Du Dir aus unzählig vielen Produkten das Richtige aussuchen. Es gibt Decken mit edlen Einfassungen oder mit trendigen Fransen. Da Baumwolle gut bedruckt werden kann, gibt es sie in Einfarbig, oder bunt. Die Musterwahl ist vielzählig. Punkte, das altbekannte und immer wieder moderne Karo oder auch mit witzigen Motiven. Es ist alles erhältlich, was das Herz begehrt. Sogar strukturierte Kuscheldecken sind möglich. Dieses entsteht durch abwechselnde Hoch- und Tiefwebung.

 

Wolldecken aus Naturhaar sind sehr beliebt

Die hochwertigsten Wolldecken sind die Naturhaardecken. Naturhaardecken wärmen sehr stark und sind dabei sehr leicht. Aber auch innerhalb der Naturhaare gibt es noch weitere Aufteilungen. Alpakawolle hat die stärkste wärmende Eigenschaft, da sie sehr isolierend wirkt.

Kaschmir ist extrem leicht, hat einen sehr hohen Kuschelfaktor und einen edlen Glanz. Kamelhaar wird ebenfalls gerne für Wolldecken genutzt, gerade von Babykamelen ist die Wolle sehr angenehm weich. Schafswolle wird meistens von Merino- und Babyschafen geschoren. Sie ist ebenfalls sehr weich und langhaariger als die vorgenannten Wollsorten.

Mohairdecken gehören ebenfalls zu den kuscheligen Naturhaardecken, sie haben die Eigenschaft, dass sie in kräftigen Farben eingefärbt werden können.

Naturhaardecken sind sicherlich kuschelige Wolldecken der edelsten Art, um sich zuzudecken. In den meisten Fällen, können diese Decken nicht gewaschen werden und müssen in die Reinigung gebracht werden. Allerdings kann man sie zwischendurch an der frischen feuchten Luft auch sehr gut auffrischen.

Echthaarwolldecken neigen zum Pilling. Das lässt sich leider nicht vermeiden. Aber mit geschickter Hand und einem Fusselrasierer kann man dieses kleine Problem beheben. Zumal das Pilling der Beweis für die Echtheit Deiner Wolldecke ist. Übrigens kann statt einer 100 prozentigen Wolldecke auch Seide oder Viskose beigemischt sein. Diese Materialien erhöhen den Kuschelfaktor zusätzlich.

 

Einige wunderschöne Wolldecken im Überblick

 

Finde Deine Lieblingsdecke

Kuschelige WolldeckenBaumwolldecken können auch aus einem Gemisch Baumwolle/Dralon oder Baumwolle/Microfaser hergestellt werden. Durch diese Kombination werden die positiven Eigenschaften beider Produkte miteinander vereint.

Hochwertige Kunstfasern haben schon lange nichts mehr mit ihrem alten Ruf gemein. Gerade Microfaser ist in der heutigen Produktion kaum wegzudenken.

Diese Fasern haben die Eigenschaften, eine Art warmes, trockenes Klima auf der Haut aufzubauen.

Zusätzlich sind sie sehr kuschelig und griffig. Baumwolle wird somit wesentlich dicker und weicher. Durch die Kunstfaser wird diese kuschelige Wolldecke sogar noch leichter.

Außerdem nimmt die Formstabilität zu, was ein kleines Manko einer reinen Baumwolldecke ist.

Da dieses Gemisch sehr pflegeleicht ist, kann sie auch ruhig draußen oder im Wintergarten genutzt werden. Oder Du entscheidest Dich gleich für mehrere kuschelige Wolldecken, denn bei so einer großen Auswahl wird Dir die Entscheidung sicherlich schwer fallen.

 

 

Traumhaft Kuschelig Amazon Teaser