Kuschelige Babydecken

Kuschelige Babydecken so vielseitig und praktisch

Kuschelige Babydecken sind für das Aufwachsen eines Neugeborenen von großer Wichtigkeit. Sie bieten dem Baby einerseits Schutz, Geborgenheit und Wärme und erleichtern den Eltern andererseits zahlreiche Prozesse, sei es aufgrund größerer Hygiene oder schlichtweg der beruhigenden Wirkung auf das Baby.

Wen Du  auf der Suche nach einer hübschen Babydecke bist, stehst Du vor der Qual der Wahl. Schon alleine die Farbauswahl wird Dich überraschen. Neben den verschiedenen Farben und Formen kannst Du die unterschiedlichsten Muster wählen.

Wenn Du eine besondere Babydecke möchtest, hast Du zusätzlich die Auswahl aus verschieden verarbeiteten Saumeinfassungen und auffälligen Applikationen.

Es gibt viele verschiedene Varianten und Materialien. Jede Art bietet ihre eigenen Vorteile und eignet sich daher für bestimmte Einsätze. Größere Decken können sehr gut als Krabbeldecke verwendet werden, auf der das Baby sowohl in der Wohnung als auch im Freien krabbeln und sich austoben kann. Dabei werden die Bewegungen des Babys durch die Unterlage abgefedert und verringert die Verletzungsgefahr, was insbesondere wichtig ist, da das Baby häufig zwischen Bauchlage und Krabbeln hin- und herwechselt.

Auch kann sie mit einem Spielbogen ausgestattet werden, damit das Kind ab einem Alter von etwa drei Monaten auch Greifen üben kann. Zusätzlich werden auch seine Sinne geschult, da die Farben und Lichter die visuelle Wahrnehmung sowie Tast- und Hörsinn stimulieren.

Größere Babydecken eignen sich auch beim Wickeln oder Spielen als Unterlage. Ebenso wie die Krabbeldecke sollten sie etwas dicker sein, um auch auch bei einem Ausflug ins Grüne ausreichend Schutz zu bieten und für das Baby gemütlich zu sein.

Auch als Wärmespender im Kinderwagen oder in der Sitzschale im Auto sind kuschelige Babydecken äußerst nützlich, hier vor allem in kleinerer Ausführung. Das Zudecken des Baby bzw. die Decke selbst können beim Neugeborenen außerdem eine Assoziation mit Schlaf und Beruhigung entstehen lassen, sodass hier auch noch eine Komponente der Konditionierung zukommt.

 

Kuschelige Babydecken

 

Merkmale der unterschiedlichen Materialien

Kuschelig – kommt darauf an welches Material man wählt. So ist für jeden Geschmack ein Material dabei. Sehr beliebt sind Modelle aus 100%  Baumwolle. Fleecedecken zum Beispiel halten besonders warm und sind gleichzeitig leicht.

Mikrofaserdecke lassen sich sehr einfach pflegen und waschen. Kunstfaserdecken fühlen sich sehr leicht an. Kuscheldecken aus Naturfaser wie Wolle und Baumwolle sind dank des biologischen Anbaus der Materialien schadstofffrei und somit unbedenklich für das Baby.

Decken mit Kapuze halten dank seiner Kapuze nicht nur den Körper, sondern auch den Kopf des Babys warm. Sie eignen sich auch gut für eine Babytrage oder den Kinderwagen. Wer sein Kind pucken möchte, der benötigt eine spezielle Puckdecke. Pucken ist eine Einschlagtechnik, die besonders beruhigend auf das Baby wirkt.

Dann gibt es noch die Flanelldecken. Diese halten warm und ermöglichen gleichzeitig einen guten Klimaaustausch. Darüber hinaus sind Babydecken auch in den verschiedensten Farben und Formen erhältlich oder können mit Mustern bedruckt sein.

Weitere Stoffe wie Nicki, Plüsch oder Jacquard sind sehr anschmiegsam und geben ein wohliges Gefühl. Des Weiteren gibt es praktische und kuschelige Einschlagdecken. Diese eignen sich besonders gut für einen Autositz. Denn eine Einschlagdecke hat spezielle Aussparung für einen 3-Punkte-Autogurt.

Es gibt viele bekannte Hersteller für kuschelige Babydecken. Zum Beispiel Playshoes, Alvi, Sterntaler, Käthe Kruse um nur einige zu nennen. Jeder Hersteller hat seinen eigenen Style. So kannst Du Motive mit niedlichen Tieren, bekannten Disney Figuren oder einfache und schlichte wählen.

 

Kuschelige Babydecken als Geschenkidee

Personalisierte kuschelige BabydeckenSchmusedecken können das Neugeborene sowie die ganze Familie über mehrere Jahre hinweg begleiten. Dienen sie zunächst als Schmusedecken, Einwickelhilfen oder Krabbeldecken, die Wärme oder zusätzlichen Komfort und Sicherheit bieten, werden die Decken mit den Jahren zu heißgeliebte Erinnerungsstücken.

Wenn Dein Kind zunächst noch sehr jung ist, wird es vielleicht damit anfangen, eigene Puppen mit der Decke einzuwickeln oder zuzudecken oder sich einfach selbst mit der Decke einkuscheln.

Die Erinnerungen und der Liebhaberwert der Decke macht sie zu einem besonders wertvollen Stück aus der Kindheit. Darüber hinaus kann die Decke weiterhin als Bügelunterlage oder auch als Picknick-Decke verwendet werden.

Aufgrund dieser vielseitigen Einsetzbarkeit und dem nostalgischen Wert, der mit der Babydecke verbunden werden kann, ist sie die ideale Geschenkidee. Zusätzlich lässt sie sich auch noch personalisieren, beispielsweise indem Du den Namen des Babys, vielleicht sogar mit seinem Geburtsdatum, in die Decke einsticken lassen.

Außerdem sind Decken für Babys oft mit den verschiedensten Motiven bedruckt, sodass Du auch hier eine Verzierung auswählen kannst, die dem Baby besonders gefällt und das Geschenk zusätzlich zu etwas Speziellem macht.

Kurz gesagt: Die individualisierte Babydecke ist ein persönliches, nützliches und aufmerksames Geschenk!

 

Individualiserte Babydecken – ganz persönlich

 

Größen für Babydecken

Kuschelige Babydecken in verschiedenen GrößenJe nachdem wie man die Schmusedecke verwendet sollte man die Größe wählen. Es gibt verschiedene Größen:

70 x 80 cm

80 x 80 cm

75 x 100 cm

90 x 95 cm oder 130 x 150 cm

Für den Stubenwagen, die Wiege oder das Kinderbettchen nimmt man andere Größen als wenn man eine Verwendung als Krabbeldecke hat.

Allerdings sollte bis zum Alter von 18 Monaten ein Schlafsack genutzt werden, da Kinder in dem Alter sich die Decke über das Gesicht ziehen könnten und Erstickungsgefahr droht.

Je nach ihrer Größe können sie auch als Krabbel- oder Spieldecke genutzt werden.

Eine Krabbeldecke hat eine Größe von 100 cm x 100 cm. Einige dieser Decken haben einen passendem Spielbogen oder angenähtes Spielzeug. So hat das Baby etwas zur Beschäftigung.

 

Die Qualität der Babydecken ist wichtig

Die Qualität bei einer Babydecke ist sehr wichtig. Wie der Name kuschelige Babydecke schon ausdrückt sollte die Decke ein kuscheliges Wohlgefühl geben. Die Oberfläche sollte flauschig und  weich sein.

Es ist ein unterschied, ob Du die Decke nutzt um Dein Baby darauf zu legen, wie bei einer Krabbeldecke oder ob Du das Baby damit zu decken möchtest. Wenn das Baby damit zugedeckt werden soll musst Du auf das Gewicht achten.

Es sollte natürlich eine leichte Decke sein damit das Baby sich wohlfühlt und es keinen Hitzestau erzeugt. Die Marke Steiff hat solche leichten Decken im Angebot. Sie eignen sich hervorragend zum zudecken und sind leicht und kuschelig.

Kuschelige Babydecken sollten sich waschen lassen und nach der Wäsche schnell trocknen, denn es kann immer sein, dass ein Baby einmal darauf spuckt.

 

Kuschelige Decken für die ganze Familie

Natürlich gibt es nicht nur für die kleinsten kuschelige Decken, sondern für die ganze Familie. Decken & Kissen in den verschiedensten Farben und Formen ganz nach Geschmack. Mit Kissen und Wolldecken kann die ganze Familie es sich auf dem Sofa gemütlich machen und die Zeit zum Kuscheln nutzen.

Wenn die Eltern sich einmal eine Auszeit gönnen möchten, dann vielleicht mit einem Nackenstützkissen oder einer Kuscheldecke mit Ärmeln. So eingekuschelt kann man sich schön entspannen und Kraft tanken für die nächste Spielrunde mit den Kleinen.

 

Kuschelige Babydecken