Kuschelig die Zeit vorm Kamin genießen

Zu Zweit am Kamin kuscheln

Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, sitzen die Menschen wieder gerne im Haus. Besonders, wenn es schon früh dunkel wird. Stell dir vor, es ist ein ungemütlicher Novembertag, es regnet, der Wind streicht um das Haus, und du möchtest mit deiner Liebsten/deinem Liebsten einen ruhigen und entspannten Abend verbringen. Jetzt ist es an der Zeit, das gut abgetrockenete Kaminholz zu holen und den Kamin anzuheizen.

Alleine das Knacken und Prasseln des Feuers schafft eine heimelige Atmosphäre, und wohlige Wärme strömt aus. Jetzt solltest du in die gemütliche Hausschuhe schlüpfen und einen bequemen Schlafanzug anziehen. Besonders schön sind samt Stoffe oder Fleece, die ein schönes Körpergefühl bieten und beim zu zweit am Kamin kuscheln ideal sind.

Sind die Kleidungsstücke auch ein bisschen weiter geschnitten, dann verstärkt das noch den Kuscheleffekt. Jetzt noch eine gute Flasche Wein, und einem schönen Abend kann nichts mehr im Wege stehen. Ein feines kuscheliges Fell oder ein langfloriger Teppich, der vor dem Kamin liegt, trägt zur absoluten Wohlfühlphase bei. Gemütlich wird es, wenn ihr euch vielleicht aus einem guten Buch etwas vorlest, darüber sprecht und gemeinsam lacht, wenn es sich um ein humoriges Buch handelt.

Wenn ihr ganz viel Nähe wollt, legt euch eine richtig warme und kuschelige Wolldecke über eure Schultern, schaut in das Feuer – ihr werdet sehen, wie schnell ihr entschleunigen könnt und ruhig werdet. Am Kamin kuscheln: es gibt nichts schöneres!

 

Einige tolle Kamine für Dich zusammengestellt

 

Wozu ein Kamin?

am Kamin kuschelnUnsere Vorfahren in der Steinzeit saßen schon vor dem offenen Feuer und bereiteten auch ihre Speisen dabei zu. Das Mammut war geschlachtet und zerteilt. Die Stücke wurden auf dem Feuer zubereitet, und die ganze Familie kam zusammen und aß gemeinsam. Anschließend wärmte das Feuer die Familienmitglieder in ihrer Höhle.

Heute in der Wohnung oder dem eigenen Haus nutzen wir den Kamin hauptsächlich als zusätzliche Wärmequelle oder zum zu Zweit am Kamin kuscheln oder mit der Familie. Sind Kinder dabei, musst du selbstverständlich für entsprechende Sicherheitsmaßnahmen wie Kamingitter sorgen. Darauf solltest du schon beim Kauf deines Kamins achten.

Wichtig ist auch die Abgasuntersuchung durch den Schornsteinfeger, denn der Umweltgedanke ist in unserer Zeit enorm wichtig. Also immer darauf achten, wie hoch die Schadstoffe sind, die der Kamin ausstößt und gegebenenfalls nachrüsten.

Du solltest auch die Raumluft überprüfen lassen, damit es keine Schwierigkeiten gibt, denn du willst ja ruhigen Gewissens am Kamin kuscheln und nicht unter Atemnot leiden.

Ganz wichtig ist auch das Brennmaterial. Gut getrocknetes Holz ist hier die erste Wahl. Eine Alternative wäre sonst die Bildheizung, die eine Wärme im Raum verteilt ohne Feuer.

 

Welche Arten von Kaminen gibt es?

Kamine gibt es natürlich in vielen verschiedenen Ausführungen. Der gängigste Kamin ist der Kamin mit offenem Feuer, das ist die wohl romantischste Form und geradezu ideal für das am Kamin kuscheln. Wenn man diesen Kamin auch als Heizquelle nutzen will, dann ist der offene Kamin nicht geeignet, weil zu viel Wärme durch den Schornstein abgeleitet wird. Dieses offene Feuer ist wirklich die beste Alternative, wenn es um Gemütlichkeit, zum Beispiel am Kamin kuscheln und Relaxen geht.

Ferner gibt es noch Kaminsysteme, die sich auch zum Heizen des gesamten Hauses oder der Wohnung eignen. Mit diesem Kamin hast du ein System, mit dem sich der Dauerbetrieb ohne Weiteres durchführen lässt. Willst du dein Haus mit dem Kamin heizen, solltest du einen Heizkamin installieren. Dieser lässt sich mittels Rohrsystem und einer Wassertasche im gesamten Zentralheizungssystem einbauen.

Desweiteren kannst du zwischen Speicherkamin, Natursteinkamin, Gaskamin und Warmluftkamin wählen. Wie der Name schon sagt, speichert der Speicherkamin die Wärme noch einige Zeit, wenn die Heizquelle auch schon abgeschaltet ist.

Der Natursteinkamin kann ein richtiger Blickfang sein, denn du hast von einfach bis luxuriös alle Möglichkeiten der Gestaltung, zum Beispiel mit Marmor oder Basalt. Diese Kamine gibt es fertig als Bausätze und sind überall aufstellbar. Du kannst ihn als Raumteiler nutzen oder klassisch als Wandkamin.

Sehr bequem ist ein Gaskamin, der jedoch das Vorhandensein einer Erdgasleitung nötig macht. Hierbei hast du den Vorteil, nicht auf Holz und andere Brennmaterialien angewiesen zu sein. Der optische Effekt, das prasselnde Feuer, ist genauso wie bei herkömmlichen offenen Kamin.

Also auch hier kannst du gemütlich am Kamin kuscheln. Jedoch musst du bei einem gasbetriebenen Kamin sehr viel Wert auf die Sicherheit legen. Eine gute Wartung ist natürlich bei jeder Feuerstelle und jeder Kaminart ein Muss.

 

Einige tolle Kamine für Dich zusammengestellt

 

Fazit für deine Entscheidung

Kuschelig die Zeit vorm Kamin genießenWie schon erwähnt, ist es schon unserer Vorväter Art gewesen, die Familie und gute Freunde vor dem Feuer zu versammeln. Nicht nur, um das Essen zuzubereiten, sondern auch, um sich zu wärmen.

Die Menschen entspannten vor dem Feuer, sprachen miteinander und erzählten sich die Erlebnisse des Tages und tauschten sich aus.

In unserer hektischen Zeit ist das besonders wichtig. Es gibt nichts schöneres, als sich nach einem arbeitsreichen und turbulenten Tag vor einem Kamin im Haus zu versammeln und sich über dies und das auszutauschen.

Dazu ein gutes Glas Wein, auch vielleicht selbstgemachtes Stockbrot über der Flamme rösten. So kann ein Tag gut ausklingen mit einem gepflegten Gespräch mit Freunden und der Familie oder aber, um einfach nur abzuhängen.

Vielleicht aber auch, um den nächsten Tag zu besprechen. Du solltest nicht lange überlegen, denn es ist einfach Entspannung pur, gerade wenn du kuscheln am Kamin möchtest.

 

 

 

 

Kamin kaufen zum kuscheln